Aktuelle Verordnung

Update vom 16.07.2021


Kleine Änderungen in der Corona-Verordnung des Landes Niedersachsen
Die Corona-Verodnung des Landes Niedersachsen wurde in kleinen Teilen aktualisiert. 

Die wichtigsten Änderungen im Überblick:

  • Die Maskenpflicht auf Wochenmärkten entfällt nicht nur für die Kunden, sondern auch für Verkäufer auf Wochenmärkten, sofern die Inzidenz unter 10 liegt. 
  • Regelungen für die Sitzungen, Zusammenkünfte und Veranstaltungen in geschlossenen Räumen sowie für Theater, Kino und ähnliche Veranstaltungen werden gelockert. Die Belüftung der Räumlichkeiten kann künftig nicht nur durch eine Lüftungsanlage mit Frischluftzufuhr vorgenommen werden, sondern auch durch eine Luftdesinfektion oder Luftfilterung.
  • Veranstaltungen für mehr als 5.000 Besucher (maximal 25.000 Besucher bzw. 50 Prozent der Personenkapazität der Veranstaltungsstätte) sind nur in Landkreisen möglich, in denen die 7-Tage-Inzidenz unter 35 liegt. Hierfür ist ein entsprechender Antrag mit einem qualifizierten Hygienekonzept und eine Zulassung durch die zuständigen Behörden notwendig.

Die aktualisierte Version der niedersächsischen Corona-Verordnung finden Sie hier.

Stipendienprogramm für soloselbstständige Kulturschaffende

Insbesondere freischaffende Künstler sind von den Einschränkungen der Pandemie betroffen. Zur Untersützung ist in Niedersachsen ein neues Stipendienprogramm für soloselbstständige Kulturschaffende gestartet. Dafür stellt das Land insgesamt bis zu zwei Millionen Euro zur Verfügung. Bis zu 7.200 Euro können ab sofort für die Entwicklung und Produktion künstlerischer Projekte beantragt werden. Weitere Informationen finden Sie hier.

 


Update vom 21.06.2021

Seit dem 21.06.2021 sind in Niedersachsen weitere Lockerungen bei regionalen Inzidenzwerten unter 10 in Kraft getreten. Daher gelten für den Landkreis Cuxhaven aufgrund des stabilen Inzidenzwertes von weniger als 10 die folgenden Lockerungen.

Die wichtigsten Lockerungen im Überblick (Inzidenz unter 10)

Kontaktbeschränkungen:

  • Innenraum: private Treffen mit bis zu 25 Personen erlaubt
  • Unter freiem Himmel sind bis zu 50 Personen erlaubt
  • Ausgenommen von der Personenbegrenzung:
    - Kinder dieser Personen bis zu einem Alter von einschließlich 14 Jahren
    - Vollständig Geimpfte und genesene Personen 
    - Begleitpersonen und Betreuungskräfte von Menschen mit einer wesentlichen Behinderung oder Pflegebedürftigkeit

Touristische Lockerungen:

  • Stadtführungen und Führungen durch Natur und Landschaften sind uneingeschränkt zulässig (keine Abstands- oder Maskenpflicht).
  • Touristische Schiffs- , Kutsch-, Bus- sowie Seilbahnfahrten brauchen ein Hygienekonzept. Am Sitzplatz gilt Maskenpflicht, wird der Mindestabstand eingehalten, entfällt sie.
  • Bei touristischen Übernachtungen muss nur bei der Anreise ein negativer Corona-Test nachgewiesen werden.


Weitere Lockerungen:

  • Feiern mit mehr als 25 Personen in geschlossenen Räumen bzw. mehr als 50 Personen unter freiem Himmel möglich. Hierbei muss die verantwortliche Person der Feier sicherstellen, dass alle Teilnehmenden einen negativen Test nachweisen können, vollständig geimpft oder genesen sind. Kinder bis zu einem Alter von einschließlich 14 Jahren müssen nicht getestet werden.
  • Bei Sitzungen, Zusammenkünften und Veranstaltungen entfallen Abstandsregelungen und Maskenpflicht, wenn drinnen nicht mehr als 25 Personen beteiligt sind und nicht mehr als 50 Personen im Freien teilnehmen. Bei größeren Sitzungen gilt die Abstands- und drinnen auch die Maskenpflicht, solange kein Sitzplatz eingenommen wurde. Die Hygieneregeln gelten nicht, wenn alle Teilnehmenden negativ getestet, komplett geimpft oder genesen sind. Der Veranstalter muss die Daten zur Kontaktnachverfolgung aufnehmen.
  • Bei geschlossenen Feiern in der Gastronomie entfallen Personenbegrenzungen. Bei Feiern ab 25 Personen drinnen und ab 50 Personen draußen müssen nicht vollständig geimpfte oder genesene Personen einen negativen Testnachweis vorlegen.
  • Besucher von Discotheken müssen einen negativen Testnachweis vorlegen oder einen Nachweis über die vollständige Impfung oder Genesung. Die Masken- und Abstandspflicht entfallen.
  • Keine Maskenpflicht mehr auf Wochenmärkten.

Zur grafischen Darstellung der Corona Lockerungen gelangen Sie hier.
Zum aktualisierten Stufenplan für das Land Niedersachsen kommen Sie hier.