Zum Hauptinhalt springen

Jetzt anschauen: Video der Podiumsdiskussion

Kommunalpolitiker diskutierten zur Überalterung in Cuxhaven

Die Aufzeichnung der kompletten Diskussion können Sie auf YouTube anschauen.

Hier zum Video


Podiumsdiskussion mit Kommunalpolitikern

Am 8.9. live im Bali-Kino und auf YouTube

Die TWG Cuxhaven veranstaltet eine Podiumsdiskussion mit Kommunalpolitikern zum Thema "Überalterung in Cuxhaven" und lädt Sie herzlich ein, dabei zu sein!

Eingeladen sind je 2 Kandidat*innen der CDU, SPD, Grünen, FDP und der Cuxhavener Wählergemeinschaft. Die Diskussion wird am Mittwoch, den 8. September 2021 von 17:30 bis 20:00 Uhr im Bali Kino Cuxhaven, Holstenstraße 5, stattfinden und live auf YouTube übertragen. Bürger*innen können ihre Fragen vor Ort oder im Livechat stellen.

 

Die Plätze im Saal sind begrenzt, eine Anmeldung für die Teilnahme vor Ort ist daher bis zum 6.9.2021 unter Nennung der Namen an info@twg-cuxhaven.de erforderlich. Für die Teilnahme vor Ort ist ein 3G-Nachweis erforderlich (geimpft, genesen oder getestet, Schnelltest darf max. 24 Stunden alt sein, nutzen Sie hierfür gern unsere Testzentren). Nutzen Sie für den Check-In vor Ort gern schon den Einlass ab 17 Uhr.
Im Anschluss an die Podiumsdiskussion findet der TWG-Businessclub im Foyer des Bali-Kinos statt.

Jetzt anmelden!

Die Veranstaltung wird zeitgleich im Livestream auf YouTube übertragen, Zuschauer können von Zuhause oder unterwegs ihre Fragen an die Kandidaten im Livechat stellen.

Zum Livestream

Das Thema wurde aus gegebenem Anlass gewählt: Bei unserer Veranstaltung im Juli kam die Überalterung von Cuxhavens Bevölkerung zur Sprache. Dabei sorgte besonders eine Aussage aus dem Cuxhavener Haushaltsbericht von 2017-2018 für Aufsehen:

„Als Ergebnis der LSKN-Prognose (2009) ist vereinfacht festzuhalten, dass sich die nachwachsende Generation der unter 20-Jährigen bis 2031 gegenüber dem Basisjahr 2009 um ein gutes Drittel (- 36,4%) und die Generationen der Erwerbstätigen im Alter von 20 bis 60 Jahren um ein gutes Viertel  (- 27%) reduzieren, während die Senioren zwischen 60 und 80 Jahren nummerisch stabil sind und die Hochbetagten sogar deutlich zulegen (+ 41,1%).“

Dies klingt nach einer sterbenden Stadt und zieht weitere Probleme nach sich. Da immer weniger junge Menschen in Cuxhaven leben wollen, wird es auch zunehmend schwerer, dem Fachkräftemangel in allen Branchen zu begegnen. Wir fragen uns: Was wird von Seiten der Politik gegen das Problem der Überalterung getan?

Nur wenige der kommunalen Parteien haben sich diesem Thema mit Blick auf die anstehende Kommunalwahl am 12.09.2021 bisher gewidmet. Daher bietet die TWG den Parteien die Möglichkeit, ihre Positionen und Lösungsansätze zum Problem der Überalterung darzulegen, sodass sich Bürger informieren und mitdiskutieren können.

Wir freuen uns auf Sie!

Jetzt anmelden und Platz sichern