TWG Vorstand und Kompetenzteam nehmen neue Ziele für den Tourismusstandort ins Visier

Die Cuxhavener Tourismuswirtschaftsgemeinschaft e.V. hat nach erfolgreicher Eintragung ins Vereinsregister mit der Arbeit begonnen und rasch die Marke der ersten 100 Mitglieder geknackt. In der Vereinsarbeit geht es um die Entwicklung zukunftsorientierter Angebote, Marken- und Standortkonzepte, die Definition und Erschließung neuer Märkte und Zielgruppen, die Entwicklung Cuxhavens zum Kreuzfahrtstandort sowie die Optimierung der Standortbedingungen mit Fokus auf den Interessen der Bürgerinnen und Bürger sowie des Umweltschutzes.

 

Die TWG Events in den historischen Hapag-Hallen am Steubenhöft bieten interessierten Einzelpersonen und Vertretern aus Politik und Wirtschaft eine Plattform zur Mitgestaltung des Tourismus in der Region Cuxhaven. Im Rahmen des „TWG Café“ Kreativ-Workshops sammelten der Vorstand und das Kompetenzteam aus engagierten Mitgliedern noch im Januar themenspezifische Ziele, Wünsche, Empfehlungen, Kritikpunkte, Handlungsansätze und konkrete Projektideen für die Vereinsarbeit. In intensiver Nacharbeit strukturierte der Vorstand mit Unterstützung aus dem Kreise der TWG Mitglieder einen umfassenden Maßnahmenkatalog und präsentierte auf der Folgeveranstaltung im März die Ergebnisse. Beim jüngsten Treffen des TWG Kompetenzteams Anfang April konnten die TWG Mitglieder dann ihren Platz an den von Vorstandsmitgliedern moderierten Thementischen wählen, sich näher kennenlernen und weiter austauschen. An den insgesamt sechs Tischen im Saal blieb kein Stuhl frei und insbesondere am Thementisch „Kreuzfahrt“ war das Interesse riesengroß. Die Moderation führte Torsten Maaß als Vorstandsmitglied nach detaillierter Vorbereitung.

 

Diese maritime Vision für Cuxhaven weckt Begeisterung, doch für die TWG spielt die saubere Energieversorgung von Kreuzfahrschiffen eine ganz entscheidende Rolle. „Wenn Kreuzfahrtstandort, dann sauber“, macht Norbert Plambeck die Haltung des Vereins deutlich. Entsprechend ordnete der Vorstandsvorsitzende die Pläne von Umweltminister Lies, eine zukunftsweisende Wasserstoffproduktion möglicherweise auch in Cuxhaven zu fördern, als eine große Chance für den Tourismusstandort ein. Niedersachsens Umweltminister Olaf Lies will für Niedersachsen eine Wasserstoffstrategie entwickeln, um langfristig aus der Kohleverstromung auszusteigen.

Aus Windenergie soll Wasserstoff gewonnen werden – umweltfreundlicher als bislang aus Erdgas. Niedersachsen betrachtet Lies dabei als ideale Pilotregion: "Hier haben wir Wind in Hülle und Fülle. Wo, wenn nicht hier, sollten wir anfangen, in eine Wind-Wasserstoff-Welt hineinzuwachsen".

 

Die kommenden TWG Veranstaltungen werden jeweils im Zeichen eines der großen Vereinsziele stehen und die Arbeit eines entsprechenden Thementisches fokussieren. Neben Präsentationen der „Tischkapitäne“ werden spannende Impulsvorträge geboten. Die Reihe startet am Mittwoch, 02.05.2018 “ im Kuppelsaal der Hapag-Hallen zum Thema „Kreuzfahrtstandort“. Im anschließenden TWG Businessclub gibt es wieder Snacks und Getränke. Eingeladen sind neben dem Vorstand alle Mitglieder sowie interessierte Gäste. Auf der Internetseite www.twg-cuxhaven.de sind alle aktuellen Termine, wichtige Infos zum Verein sowie die Online-Beitrittserklärung zu finden. 

Download
TWG Presse-Info vom 12.04.2018 (PDF)
TWG Vorstand und Kompetenzteam nehmen neue Ziele für den Tourismusstandort ins Visier ...
TWG Presse-Info vom 12.04.2018
Adobe Acrobat Dokument 354.1 KB